Suse, liebe Suse

Melodie


Noten

Text

Suse, liebe Suse, was rasselt im Stroh?
Die Gänse gehen barfuß, und haben kein‘ Schuh!
Der Schuster hat’s Leder, kein Leisten dazu,
Drum kann er den Gänslein auch machen kein Schuh.

Suse, liebe Suse, schlags Kikelchen tot,
Es legt mir keine Eier, und frisst mir mein Brot,
Da rupfen wir ihm dann die Federchen aus
Und machen dem Kindlein ein Bettlein daraus.

Suse, liebe Suse, ist das eine Not,
Wer schenkt mir einen Dreier zu Zucker und Brot?
Verkauf ich mein Bettlein, Und leg mich aufs Stroh,
Sticht mich keine Feder, und beisst mich kein Floh.

Au clair de la lune

Melodie


Noten

Noten für Au clair de la lune

Text

  1. Leih mir deine Feder, lieber Freund Pierrot,
    möcht‘ ein Brieflein schreiben doch ich weiß nicht wo.
    Es erlosch die Kerze, auch das Feuer mir,
    Für die Liebe Gottes, öffne mir die Tür!
  2. Und im Mondenscheine ruft Pierrot zurück:
    Ich bin schon im Bette, hast bei mir kein Glück.
    Geh doch zur Frau Nachbar’n, die ist lieb und nett,
    und in ihrer Küche glüht noch ein Brikett!
  3. Liebe Frau Nachbarin, hilf in meiner Not,
    möcht‘ ein Brieflein schreiben doch ich weiß nicht wo.
    Es erlosch die Kerze, auch das Feuer mir,
    Für die Liebe Gottes, öffne mir die Tür!
  4. Und im Mondenscheine ruft die Frau zurück:
    Bin noch nicht im Bette, hast bei mir heut‘ Glück
    Hier hast Du das Feuer für die Kerze dein,
    Und im Kerzenscheine schreib dein Brieflein fein.
  5. Au clair de la lune, mon ami Pierrot
    Prête moi ta plume, pour écrire un mot.
    Ma chandelle est morte, je n’ai plus de feu.
    Ouvre moi ta porte, pour l’amour de Dieu!